PRESSE

NETGEAR STS7000: ein Tablet für die Haussicherheit — 4/24/2014

Android Community, Juan Carlos Torres

Die meisten Tablets werden für datenhungrige Inhalte und Spiele entwickelt. Doch NETGEAR und iControl, ein Anbieter intelligenter Sicherheitslösungen für Privathaushalte, zielen auf etwas anderes ab. Auch wenn das NETGEAR STS7000 einige der üblichen Funktionen eines Android-Tablets besitzt, besteht sein Sinn und Zweck doch darin, ein Gateway für ein Heimsicherheitssystem zu schaffen – und ein bisschen mehr.

NETGEAR kündigt STS7000 Home Security Tablet an — 4/24/2014

SlashGear, Nate Swanner

Bei Heimnetzwerken haben schon viele versucht, auch Sicherheitslösungen wie Alarmanlagen einzubinden. NETGEAR und iControl starten jetzt mit dem neuen STS7000 einen weiteren Versuch, im Sicherheitsbereich Fuß zu fassen. Der Touchscreen bietet Ihnen vollkommene Kontrolle über das Sicherheitssystem zu Hause und dient zugleich als Hub für Ihr Heimnetzwerk.

Unite Pro: ein Hotspot, der Ihr Telefon auflädt — 4/18/2014

PCMag, Michael Miller

Alles in allem war ich vom Unite Pro recht beeindruckt, nicht zuletzt wegen der bequemen Handhabung. Zwar ist er weder der kleinste noch der günstigste Hotspot. Aber er funktioniert gut und bietet jede Menge Funktionen, darunter ein praktisches Akku-Ladegerät.

Netgear unterstützt als erster BitTorrent Sync bei NAS — 4/16/2014

SlashGear, Shane McGlaun

BitTorrent Sync ist eine Funktion, die vor einiger Zeit angekündigt wurde. Dahinter verbirgt sich das Konzept eines cloud-artigen Speichergeräts, mit dem Benutzer Dateien zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren können. Dateien müssen aber nicht wie bei den meisten Cloud-Speicherdiensten online abgelegt werden, sondern werden für alle Ihre Geräte freigegeben. BitTorrent hat zudem angekündigt, einige Neuerungen für BitTorrent Sync anzubieten.

BitTorrent Sync funktioniert jetzt mit Netzwerkspeicher — 4/15/2014

Gizmodo, Marlo Agullar

Bisher konnten Sie die BitTorrent Sync App nur mit mobilen Geräten und Ihrem Computer nutzen. Jetzt können Sie sie auch für das NAS verwenden. Eine äußerst sinnvolle Sache, besonders wenn Sie so viele Daten haben, dass die Cloud zu umständlich wird und Sie eine vernetzte Speicherlösung für Backups brauchen. Zum Marktstart wird Netgear der erste Partner sein, der dies unterstützt. Wie wir von BitTorrent wissen, sollen aber bald mehr Partner folgen.

BitTorrent Sync unterstützt jetzt NAS-Geräte — 4/15/2014

Ubergizmo, Adnan Farooqui

Netgear bringt als erster Partner eine BitTorrent Sync-Anwendung heraus, die direkt in die ReadyNAS-Konfiguration eingebunden ist. Alle Netgear-Produkte für Privat- und Business-Anwender mit OS6 werden diese neue Funktion unterstützen, einschließlich der Business-Rackmount-Storage-Serie. Weitere Partner werden in naher Zukunft bekannt gegeben.

BitTorrent Sync für Backups auf Ihr Netgear NAS — 4/15/2014

PCWorld, Mark Hachman

Wie BitTorrent und Netgear am Dienstag bekanntgaben, unterstützen einige NAS-Geräte der Netgear ReadyNAS-Seite jetzt BitTorrent Sync, eine App, die Dateien auf mehreren Geräten synchronisiert, ohne dass diese zuvor in der Cloud gespeichert werden müssen.

Mobiler Hotspot Netgear Mingle von Virgin Mobile — 4/3/2014

Android Community, Juan Carlos Torres

Virgin Mobile USA und Netgear haben gemeinsam den Netgear Mingle MobileHotspot auf den Markt gebracht. Dieses kleine Gerät bietet Anwendern mit der Broadband2Go-Abdeckung von Virgin Mobile jederzeit einen Internetzugang von überall aus.

Virgin Mobile bietet mit dem Netgear Mingle erstmals einen mobilen 4G-LTE-Hotspot an — 4/2/2014

AndroidGuys, Scott Webster

Virgin Mobile USA hat diese Woche mit dem Netgear Mingle seinen ersten mobilen 4G-LTE-Hotspot vorgestellt. Das Gerät für 99 Dollar basiert auf dem Sprint-Netzwerk und ist speziell für die Triband-Spark-LTE-Geschwindigkeiten dieses Betreibers ausgelegt. Laut Virgin Mobile ermöglicht der Mingle die gleichzeitige Verbindung von bis zu zehn Geräten und wird mit einem 1800-mA-Akku geliefert, der gute 12,5 Stunden Nutzungsdauer verspricht. Ausgestattet mit einem 1,77"-LCD-Display kann der Hotspot auch für jeden der Prepaid-Datentarife genutzt werden. Kunden von Virgin Mobile können zwischen verschiedenen Paketen wählen: 250 MB für 5 Dollar pro Tag, 1,5 GB pro Monat für 25 Dollar und 6 GB für 55 Dollar.

NetGear bringt neues DOCSIS-3.0-Gateway für Internetanbieter heraus — 3/31/2014

CED, Brian Santo

Netgear nimmt mit einem neuen DOCSIS-3.0-Gateway für Sprach- und Datenübertragungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 GHz und einem aggregierten WLAN-Durchsatz von 1,9 GHz den Service-Provider-Markt ins Visier. Das AC1900 Voice und Data Cable Gateway (C7000B) von Netgear wurde eigens entwickelt, um Smartphones, Tablets, Smart TVs und andere Geräte in einem Heimnetzwerk einzubinden.

Netgear D3 Gateway mit 1-Gigabit-Potenzial — 3/31/2014

Multichannel News, Jeff Baumgartner

Angesichts der Tatsache, dass sich die Durchsätze bei kabel-basierten Netzwerken und WLAN-Verbindungen im trauten Heim der 1-GBit/s-Grenze nähern, hat Netgear ein neues DOCSIS-3.0-Gateway für Sprach- und Datendienste mit 802.11ac-Dualband-WLAN und einem D3-Chipsatz vorgestellt, das bis zu 24 Downstream-Kanäle und acht Upstream-Kanäle bewältigen kann.

„Reise-Hardware, Klappe, die erste“: Anker PowerIQ 40-W-USB-Ladegerät und Netgear N300 Trek Travel Router — 3/26/2014

ZDNet, Simon Bisson

Eine weitere Entdeckung auf der CES dürfte sich als praktisch erweisen: der NETGEAR Trek N300 WLAN-Router. Es handelt sich um ein weiteres kleines Gerät, mit dem Sie eine Kabel- oder WLAN-Verbindung mit mehreren Geräten teilen oder auch nur ein schwaches WLAN-Signal verstärken können. Der NETGEAR Trek N300 wird per Steckdose oder USB-Kabel vom Laptop mit Strom versorgt und ist für 59,99 Dollar zu haben.

Netgear Nighthawk im Test: der intelligente Router, den Sie brauchen — 3/22/2014

TechnoBuffalo, Roy Choi

Ich will ehrlich sein und muss eingestehen: Ich habe bislang den Standard-WLAN-Router verwendet, den mir mein Kabelanbieter bei Vertragsabschluss gestellt hat. Meistens gab es auch keinen Grund zur Klage. Dachte ich jedenfalls. Es gibt jedoch einige Stellen in meinen vier Wänden, an denen meine Internetverbindung manchmal in die Knie geht und ich auf einiges verzichten muss. In meinem Falle ist es das Wohnzimmer, in dem es ein ständiges Problem mit der Verbindung und konstanten Geschwindigkeiten gibt. Das ist umso ärgerlicher, wenn man Lust auf ein Streaming von Netflix, Hulu oder von einem anderen Anbieter hat. Also habe ich viele Momente mit Zwischenspeichern oder der Neukalibrierung der Videoqualität durchlitten. Kurz: Ich lebte wie ein Höhlenmensch (wenn auch einer mit Hochgeschwindigkeits-Internetzugang).

Testbericht: Netgear Nighthawk R7000 AC1900 Smart WLAN-Router — 3/22/2014

TweakTown, Tyler Bernath

Bei WLAN-Routern möchten die meisten von uns nur etwas mit ausreichend Leistung, bei dem wir nicht ständig einen Reset durchführen müssen, wenn der Netzwerkverkehr mal etwas zunimmt. Ich habe viele Router mit diesem Problem gehabt. Zu Anfang glaubt man noch, dass es sich um ein Firmware-Problem handle, das irgendwann gelöst wird, und der Router dann glücklich und zufrieden auf dem Schreibtisch, im Regal oder wo auch immer seine Dienste tut. Doch nach kurzer Zeit muckt der Router wieder und man fängt an, nach einer anderen Lösung zu suchen, die einfach nur funktionieren soll.

Netgear Nighthawk R7000 AC1900 WLAN-Router im Test — 3/21/2014

Legit Reviews, Ken Brown

Heute werfen wir einen Blick auf den Nighthawk R7000, das Flaggschiff-Produkt bei den Dualband-Routern von Netgear. Legit Reviews beschäftigt sich seit Jahren mit WLAN-Geräten für den AC-Standard, und die Frage, ob der Netgear R6300 weiterhin für uns der derzeit beste Allround-Router ist oder wir aufrüsten sollten, haben wir bislang hinten angestellt. Auch wenn er nicht der absolut schnellste oder am besten anpassbare Router ist – der Netgear R6300 ist extrem solide und hat uns nie im Stich gelassen, weder in Form von WLAN-Ausfällen noch bei der allgemeinen Zuverlässigkeit. Obwohl wir auf den R6300 schwören, macht der Nighthawk R7000 den Eindruck, bei der Leistung einen gewaltigen Schritt nach vorn getan zu haben. Und genau aus diesem Grund wollen wir ihn heute genauer unter die Lupe nehmen.

Netgear AC1200 WLAN-Repeater (EX6200) — 3/13/2014

PCMag, Samara Lynn

Der AC1200 WLAN-Repeater (EX6200) von Netgear ist trotz einiger kleinerer Softwareprobleme nach einem Firmware-Update ein wirklich tolles Stück Hardware. Fünf Gigabit-Ethernet-Ports und ein USB-3.0-Port machen diesen Repeater zu einer ausgezeichneten Wahl.

Netgear ProSAFE XS708E 10 Gigabit Switch ­ Testbericht — 3/11/2014

TweakTown, Chris Ramseyer

Netgear bezeichnet den XS708E als ersten SMB-Switch der Welt für 10-Gigabit-Verbindungen. Und wir denken, dass in diesem Gerät noch viel mehr steckt. Angesichts der in vielen Marktsegmenten fortschreitenden Virtualisierung dürften der günstige Preis und der angebotene Funktionsumfang dieses Produkt für viele Märkte attraktiv machen. Es fällt schwer, nicht nur über den Preis zu sprechen. Denn unabhängig davon ist dieser Switch derzeit mit Abstand der Marktführer. Während andere Anbieter sich jetzt auch preiswerten 10GbE-SMB-Produkten zuwenden, hat Netgear bereits geliefert.

Speichern mit Sicherheit: Netgear ReadyData im Test — 3/7/2014

ComputerWorld, Paul Ferrill

Die ReadyNAS-Geräte von Netgear dürften wohl die raffiniertesten NAS-Einsteigermodelle auf dem Markt sein. Jetzt hat Netgear diese Kategorie von Speichergeräten mit der ReadyData-Serie neu definiert. Diese Neudefinition kombiniert unterschiedliche Festplattentypen und innovative Software, um eine Vielzahl von Speicheraufgaben zu bewältigen. Flexibilität ist dabei das A und O. Der ReadyData 5200 – ein Rack-System mit zwei Höheneinheiten und 12 Festplattenplätzen – bietet die Bausteine, die Sie für die Konfiguration eines maßgeschneiderten Speichersystems für individuelle Anwendungsprofile benötigen.

Review: Netgear WN203 gewinnt bei Leistung, Einfachheit und Kosten — 2/21/2014

CRN, Edward Correia

Bei einer Technologie, deren Komplexität der von Netzwerken in nichts nachsteht, ist die einfachste Lösung oft die beste. Zu diesem Schluss sind wir jedenfalls beim Test des WN203 ProSafe Single-Band Wireless N Access Point von Netgear gekommen. Etwa so groß wie ein Taschenbuch lässt sich der WN203 leicht an Decke oder Wand befestigen oder passt auf jeden Tisch. Die Stromversorgung läuft über ein PoE-Kabel (Power-over-Ethernet), und die Einrichtung ist in wenigen Minuten mit den browser-basierten Management-Seiten oder dem mitgelieferten Setup-Tool von Netgear erledigt.

Kabelmodem-Router von Netgear macht Schluss mit Mietgebühren — 2/19/2014

Hot Hardware, Paul Lilly

Festentschlossen, Ihre monatlichen Kosten zu senken, hat Netgear zwei neue Geräte herausgebracht, die Kabelmodem und WLAN-Router kombinieren: den N600 Dualband WLAN-Kabelmodem-Router (C3700) und den N300 WLAN-Kabelmodem-Router (C3000). Beide Geräte bieten die Funktionalität eines DOCSIS-3.0-Kabelmodems mit WLAN-Router. Das bedeutet: Sie können Ihren Internetzugang überall im Haus oder in der Wohnung nutzen und sparen die Mietgebühren für ein ISP-Kabelmodem. Und das kann sich mit der Zeit rechnen.

Netgear bringt zwei neue Kombinationen aus Kabelmodem und WLAN-Router für DOCSIS 3.0 heraus — 2/19/2014

CNET, Dong Ngo

Angesichts der sich abzeichnenden Fusion von Comcast und Time Warner Cable dürften Endverbraucher zumindest in den USA bei den Kosten für einen Breitband-Anschluss nicht viel Auswahl haben. Anders sieht es bei den Geräten aus. So hat Netgear heute zwei Produkte für Heimnetzwerke angekündigt, die speziell für Kabel-Internetzugänge entwickelt wurden: den N600-Modemrouter für Dualband mit WLAN (C3700) und den N300-Modemrouter mit WLAN (C3000). Beide Geräte sind Modem und Router in einem. Was bedeutet, dass das Kabelmodem und der WLAN-Router in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht sind.

NETGEAR kündigt Kabelmodem mit Router an — 2/19/2014

SmallNetBuilder, Tim Higgins

NETGEAR hat sein Angebot um zwei Kabelmodems mit WLAN-N-Routern erweitert. Der C3700 N600 Dualband und der C3000 N300 sind WLAN-Router und Kabelmodem in einem: Sie bieten Routerfunktionen der N600- bzw. N300-Klasse und haben ein integriertes DOCSIS-3.0-Kabelmodem mit 8x4-CableLabs-Zertifizierung an Bord. Der C3700 unterstützt gleichzeitige Dualband-Übertragungsraten von bis zu 300 MBit/s pro Frequenzband. Der C3000 bietet die gleiche Übertragungsrate, allerdings nur bei 2,4 GHz.

Netgear A6200 im Test: gut im Nahbereich, sensationell auf größere Entfernung — 1/29/2014

PCWorld, Michael Brown

Der A6200 von Netgear ist mit dem Preis für das anspruchsvollste Industriedesign ausgezeichnet worden. Mit einem neigbaren USB-Stecker und einer in einer schlanken, rechteckigen Halterung untergebrachten Antenne können Sie den Empfang feinabstimmen. Falls Sie häufig unterwegs sind: Das Antennendesign von Netgear ist deutlich robuster als die anschraubbare USB-AC56-Antenne von Asus (es sei denn, Sie haben die Zeit, die Asus-Antenne jedes Mal vor dem Verstauen abzunehmen).

NETGEAR zeigt neue Produkte auf der CES 2014 — 1/20/2014

Von Hank Tolman

NETGEAR hat sich bei der CES 2014 richtig ins Zeug gelegt und präsentiert eine Fülle an neuen Produkten speziell fürs Home Office und kleine Büros, die mehr Netzwerkbandbreite und Signalstärke bieten. Die beiden neuesten WLAN-Repeater von NETGEAR haben sogar renommierte Innovationspreise gewonnen. Benchmark Reviews wurde von NETGEAR auf der CES 2014 eingeladen, einen Blick auf neueste Produkte und Technologien zu werfen, die demnächst auf den Markt kommen.

Test: AT&T Unite Pro 4G LTE Mobile Hotspot — 1/20/2014

Legit Reviews, Brian Nyhuis

Mobile Hotspots sind zwar keine Marktneuheit. Aber Hersteller präsentieren gern neue Alternativen, die mehr Benutzerfreundlichkeit, ein modernes Design, zeitgemäße Funktionen und eine längere Akku-Lebensdauer bieten. Erst kürzlich hat AT&T den Unite Pro 4G LTE Hotspot vorgestellt. Das von Netgear hergestellte Gerät wird mit einem kapazitiven 2,4-Zoll-QVGA-64k-Farb-Touchscreen, einem leistungsstarken 4020-mAh-Akku, LTE Advanced Support und Dualband-WLAN geliefert.

NETGEAR ReadyDATA 516 — 1/17/2014

Business Tech Edge, redaktioneller Beitrag

Netgears ReadyDATA-Serie an Speichersystemen richtet sich an Inhaber kleiner, mittelständischer (SMB) und mittelgroßer Unternehmen. Angepriesen als Speicherlösung der Enterprise-Klasse ist sie günstiger und unkomplizierter in der Handhabung als herkömmliche vergleichbare Unternehmensangebote. Im Mai 2013 hat NETGEAR sein Portfolio mit dem ReadyDATA 516 erweitert – dem ersten Mitglied seiner NAS-Familie (Network Attached Storage), das als Tischgerät angeboten wird.

NETGEAR auf der CES 2014 — 1/14/2014

Missing Remote, Andrew Van Til

NETGEAR hat das Consumer-Segment auf der CES nicht gerade mit Neuvorstellungen überschüttet. Dennoch gab es dort neben dem NETGEAR Trek Travel Router zwei sehr interessante 802.11ac-Repeater zu sehen. Es gibt einige Gründe, warum diese Geräte so interessant sind. Zuerst wäre da die Lösung für alle, die eine Bridge für ihr 802.11ac-Netzwerk brauchen. Normalerweise erfordert das zwei Router – der NETGEAR R7000 hat sie. Ein spezielles Gerät spart richtig Geld: Der für zwei Streams ausgelegte AC750 soll 90 Dollar kosten, der AC1200 für drei Streams wird für 129 Dollar zu haben sein. Aber was noch wichtiger ist: Beide Geräte haben zwei Funk-Repeater – was bedeutet, dass das Senden und Empfangen mit getrennten Funkmodulen erfolgt und die Bandbreite somit nicht halbiert wird.

Netgear wird Facebook-Partner für WLANs in kleinen Unternehmen — 1/13/2014

eWeek, Nathan Eddy

Der Netzwerkspezialist Netgear und der Social-Media-Riese Facebook wollen gemeinsam Kunden aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (SMB) mit WLAN-Lösungen versorgen. Angeboten wird eine Anwendung, mit der Händler Kunden einen kostenlosen Internetzugang anbieten können, wenn sich die Kunden auf der Facebook-Seite des Händlers anmelden.

Alles auf dem Stick: Netgear bringt Alternative zu Set-Top-Boxen — 1/6/2014

Multichannel News, Jeff Baumgartner

Las Vegas – International CES 2014 -- Netgear ist der jüngste CE-Anbieter, der im neuen Markt für HDMI-Set-Top-Sticks mitmischen möchte. Netgear folgt damit dem Weg, den handliche TV-Lösungen wie der Google Chromecast, der Sony Bravia Smart Stick oder der Roku Streaming Stick bereits betreten haben. Bei dem vorgestellten NeoMediacast handelt es sich um einen HDMI-Dongle mit 802.11ac-WLAN und einem 1080p/60-HD-Decoder an Bord, der im ersten Halbjahr 2014 auf den Markt kommen soll und von einer Android-App-Plattform unterstützt wird. Der Dongle wird zudem mit Miracast arbeiten, einem Protokoll, mit dem Anwender Videos und andere Inhalte aus dem Internet von mobilen Geräten auf dem Fernseher wiedergeben können.

Wände? Große Entfernungen? Kein Problem für die 802.11ac-WLAN-Repeater von Netgear. — 1/6/2014

Engadget, Jamie Rigg

Mit dem Einzug des 802.11ac-WLAN-Standards stellt sich die Frage, warum er nur von so wenigen Repeatern unterstützt wird – Amped Wireless einmal ausgenommen. Um von dieser Situation zu profitieren, hat Netgear einige Repeater dieser Art auf der CES vorgestellt, angefangen mit dem AC750 (auch bekannt als EX6100). Dieses Gerät wird an die Steckdose angeschlossen, versorgt signalschwache Bereiche mit bis zu 750 MBit/s Dualband-WLAN und ist zudem mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet. Der etwas stärker bepackte AC1200 (auch bekannt als EX6200) erinnert optisch eher an einen Router und bringt fünf Ethernet-Ports, einen USB-3.0-Port, Beamforming-Funktionen und einen Durchsatz von bis zu 1.200 MBit/s mit. Beide Geräte sind jetzt für 90 Dollar bzw. 130 Dollar erhältlich und dürften die Alternative von Amped Wireless für 200 Dollar recht unattraktiv machen.

Netgear will Ihren Kabel-TV-Receiver durch einen Android-Dongle in Chromecast-Größe ersetzen — 1/6/2014

GigaOM, Janko Roettgers

„Liebling, sie haben die Kabelkisten geschrumpft!“: Netgear hat am Montag auf der CES einen neuen TV-Dongle namens NeoMediacast – auch bekannt als NTV300D – vorgestellt, bei dem Googles Chromecast zumindest teilweise als Inspiration gedient hat. Der NTV300D richtet sich an TV-Anbieter, die ihn ihren Kunden vermieten oder verkaufen sollen. Anders ausgedrückt: Netgear will Kabel-TV-Receiver durch einen Dongle so groß wie ein USB-Stick ersetzen, der einfach in den HDMI-Anschluss des Fernsehers gesteckt wird.

NetGear nimmt Service-Provider-Markt mit Kamera-Video-Dongle ins Visier — 1/6/2014

CED, Brian Santo

Netgear bringt eine Serie von HD-Kameras auf den Markt, die eigens für die besonderen Anforderungen von Internetanbietern mit Heimautomatisierungsangeboten entwickelt wurden. Im gleichen Zug stellt das Unternehmen einen Android-basierten HDMI-Dongle vor, den Dienstanbieter statt einer Set-Top-Box (STB) für den grundlegenden Video-Empfang nutzen können. Dazu gehören auch Android-Apps, mit denen sich Anleitungen und Shops einbinden lassen. Der Dongle wird als Alternative für Service Provider zu Hardware-Lösungen wie Chromecast von Google oder AppleTV positioniert.

Netgear macht Chromecast Konkurrenz – und ein bisschen mehr — 1/6/2014

CNET, Don Reisinger

Der beliebte Chromecast-Dongle von Google, mit dem Endanwender für 35 Dollar über den HDMI-Anschluss „dumme“ Fernseher in Smart TVs verwandeln können, bekommt in Kürze Konkurrenz: Am Montag hat Netgear den NeoMediacast HDMI-Dongle vorgestellt, ein Gerät, das wie der Chromecast den HDMI-Anschuss für den Zugriff auf Anwendungen nutzt. Die Netgear-Technologie verwendet das Android SDK, damit Entwickler Anwendungen für den Dongle anbieten können.

NETGEAR auf der CES 2014: Netzwerk-Repeater — 1/6/2014

AnandTech, Ian Cutress

Dieses Jahr zeigt NETGEAR auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas seine neuesten Travel Router und Repeater, darunter auch 802.11ac-WLAN-Repeater mit zugehörigen Android-Apps, mit denen sich der optimale Standort für diese Router finden lässt. Die Pressemitteilungen haben uns schon vorher erreicht, damit wir Ihnen verraten können, was NETGEAR sich alles vorgenommen hat.

Geschenktipps von Polygon: Hardware — 12/22/2013

Polygon, Arthur Gies

Ein guter Router ist eine hervorragende Investition (und ein tolles Geschenk) für alle, die gern spielen. Erwartungen, die der jüngst von Netgear vorgestellte Nighthawk rundum erfüllt. Es handelt sich um ein leistungsstarkes Gerät mit drei Antennen, das die Reichweite und Verbindungsgeschwindigkeit an praktisch jedem Standort verbessert – selbst in Wohnhäusern mit einer Fülle von konkurrierenden WLAN-Signalen. Außerdem können Sie damit Gaming Traffic im Netzwerk Vorrang einräumen, und der Router ist bereits mit 802.11ac ausgestattet für die Zeiten, wenn der neue WLAN-Standard weiter verbreitet ist.

NAS-Test: Netgear ReadyNAS 104 mit vier Festplattenschächten für zu Hause — 12/18/2013

TweakTown, Tyler Bernath

Normalerweise muss man sich im Endverbrauchermarkt mit sehr wenigen wirklich leistungsstarken NAS-Produkten zufriedengeben. Wer wahre Leistung will, muss schon tiefer in die Tasche greifen und etwas mehr vom schwer verdienten Geld hinlegen. Als einer der Marktführer bei Netzwerkspeicher erscheint es daher nur passend, dass Netgear eine abgespeckte Storage-Lösung für jedes Marktsegment anbietet. Heute an diesem klaren Wintermorgen ist es soweit: Wir werden einen genauen Blick auf das Netgear ReadyNAS 104 werfen.

NETGEAR Nighthawk AC1900 Smart WLAN-Router (R7000): Technische Daten, Funktionen und alles, was Sie wissen müssen (Testbericht) — 12/12/2013

Online Gadget Store, Heidi Speare

Netgear gehört zu den Vorreitern, die beim neuen WLAN-Standard und den zu erwartenden Highend-WLAN-Routern ganz vorn mitmischen. Der Netgear Nighthawk AC1900 ist ein intelligenter WLAN-Router, der die IEEE-Standards für 802.11ac-WLAN-Netzwerke erfüllt und in puncto Funktionsumfang und Leistung gegenüber 802.11n-Geräten neue Maßstäbe setzt. Klingt das nicht verlockend?

Netgear ProSAFE XS712T L2+ 10GbE-Switch im Test — 12/11/2013

TweakTown, Chris Ramseyer

Seit taiwanesische NAS-Hersteller ihre Geräte mit 10GbE ausgestattet haben, bin ich bei 10GbE-Netzwerken dabei. Bis dato waren Ihre Möglichkeiten hier auf Geräte beschränkt, die für die Unternehmensklasse ausgelegt, teuer und mit etwas Glück auch gut oder für die Unternehmensklasse ausgelegt und noch teurer waren. Auch der Gebrauchtmarkt hatte wenig zu bieten. Die ersten 10GbE-Geräte gab es dann mit CX4-Schnittstelle. Genau wie bei Gigabit Ethernet hatte 10GbE seine Anfänge in den größten Rechenzentren als Glasfaservariante, die jedoch teuer sein kann, da an jedem Ende ein optischer Transceiver sitzen muss. Logischerweise würde es die Technologie auch irgendwann für Kupferkabel geben. Aber es dauert immer ein bisschen, bis Technologie aus dem Spitzensegment massentauglich wird.

Netgear ReadyNAS 516 NAS mit sechs Festplattenschächten im Test — 12/9/2013

TweakTown, Chris Ramseyer

Selbst wenn Sie die NAS-Testberichte bei TweakTown regelmäßig lesen, würden Sie nicht wissen, dass Netgear mehr NAS-Produkte als jedes andere Unternehmen verkauft. Das liegt daran, dass dies das erste Netgear NAS ist, das wir bei TweakTown getestet haben. Eine seltsame Sache, insbesondere da das zweite NAS in meiner Rezensionskarriere von Infrant Technologies stammte, dem von Netgear für das eigene NAS-Programm im Mai 2007 übernommenen NAS-Hersteller. Seit Jahren haben wir immer wieder versucht, Netgear-Geräte für unsere Testberichte zu erhalten, und ReadyNAS-Produkte waren einfach nicht dabei. Das hat sich jetzt geändert. Vor uns steht ein Netgear ReadyNAS 516, ein Gerät der Business-Klasse mit vorbildlichen Spezifikationen.

Netgear WN203 – ein funktionaler WLAN-AP für Unternehmen — 12/6/2013

FierceCIO, Paul Mah

Der Netgear WN203 ist ein Single Band 802.11n WLAN-Access-Point (AP), der kleinen Firmen oder auch Zweigstellen größerer Unternehmen professionelle Sicherheitsfunktionen bietet. Das Gerät wird als AP für Business-Anwender zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 145 Dollar angeboten, der sonst eher im Consumer-Segment zu finden ist. Wir haben das Gerät, das Netgear uns zur Verfügung gestellt hat, genau unter die Lupe genommen.

Rüsten Sie Ihr WLAN-Netzwerk mit Netgear auf — 12/4/2013

Geek Dad, Zed

Ich kann mich kaum noch daran erinnern, einmal keinen WLAN-Router von Netgear besessen zu haben. Das liegt nicht daran, dass ich der Marke blind die Treue halte, sondern daran, dass Netgear anscheinend immer ein Produkt hat, das angesichts meines meist recht knappen Budgets eine gute Wahl ist. Als ich also im Rahmen des Netgear-Ambassador-Programms eingeladen wurde, den neuen Nighthawk AC1900 – einen Dualband-Gigabit-Router für rund 250 Dollar – zu testen, war ich neugierig und skeptisch zugleich.

NETGEAR ReadyNAS RN102 im Test — 11/28/2013

Slashgear, Brittany Hillen

Nach der Verkündung ehrgeiziger Pläne für Netzwerkspeicher in diesem Jahr rollt Netgear jetzt den roten Teppich für eine Handvoll ReadyNAS-Geräte aus, die den 2011 von uns besprochenen ReadyNAS Duo v2 ergänzen dürften. Für unseren Test wurde uns eines dieser neuen Geräte zur Verfügung gestellt: das ReadyNAS RN102 – eine abgespeckte Version des ebenfalls neuen RN104 – mit zwei Festplattenschächten für eine Speicherkapazität von bis zu 8 TB. Preislich ähnlich wie der Duo v2 angesiedelt hat das RN102 bei der Hardware einiges an Mehrleistung zu bieten. Aber rechtfertigt das allein ein Upgrade?

11 coole Weihnachtsgeschenke für Technik-Fans — 11/26/2013

New York Daily News, Samuel Ebenezer

Dieses Geschenk ist genau das richtige für alle Gamer: Der Nighthawk WLAN-Router sieht zwar nicht besonders gut aus (er ist viel zu groß und sperrig) und bringt auch keine gute Leistung bei einer Bandbreite von 2,4 GHz. Aber er ist für Gamer gebaut. Und das bedeutet, dass Sie mit den QoS-Einstellungen das Netzwerk einfachst optimieren können, damit Gaming-Streams oder Video-Streams Vorrang erhalten. Es handelt sich um einen einfach anpassbaren WLAN-Router, der perfekt für Computer- und Online-Control-Freaks ist, die gern Prioritäten und Einstellungen bis ins kleinste Detail regeln. Aber das Beste daran ist die Benutzeroberfläche, die die Einrichtung einfach und unkompliziert gestaltet. Und überhaupt: Ein Router namens „Nighthawk“ muss doch irgendwie cool sein, oder?

Review: Netgear ReadyNAS 312 – die neue Storage-Serie mit erweiterter Cloud-Unterstützung — 11/25/2013

ChannelproSMB, James E. Gaskin

Netgear, einer der ersten und produktivsten Anbieter von Desktop-NAS-Geräten (Network Attached Storage) für kleine und mittelständische Unternehmen, bietet eine neue Storage-Serie mit einem Upgrade an, bei der das Betriebssystem, die Benutzerschnittstelle und das Dateisystem zum Paket dazugehören. Wir haben das ReadyNAS 312 getestet, ein NAS mit zwei Festplattenschächten, das wahlweise mit oder ohne zwei 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Festplatten (SSD oder SATA) erhältlich ist.

Schneller als der Rest der Welt – Netgear über sein neues Desktop-NAS — 11/23/2013

Tom’s Hardware, Kevin Parrish

Will man Netgear glauben, ist das ReadyNAS 716 (RN716X) – das neue Desktop-NAS (Network Attached Storage) von Netgear – das schnellste NAS-Tischgerät der Welt. Mit sechs Festplattenschächten bietet dieses Gerät eine Kapazität von bis zu 24 TB, mit einem Erweiterungsgehäuse sogar bis zu 84 TB. Netgear ist überzeugt, dass diese Lösung für die gleichzeitige Unterstützung von bis zu 500 Anwendern ideal für Unternehmens- und Campus-Umgebungen ist.

Netgear erweitert Premium-Segment mit ReadyNAS 716 — 11/21/2013

Channelpro SMB, James Gaskin

Das neue ReadyNAS 716 von Netgear für das Desktop-NAS-Premiumsegment ist mit einem Intel Xeon Ivy Bridge E3-1225v2 Quad-Core-Prozessor mit 3,2 GHz, 16 GB ECC-Speicher, zwei 10-Gigabit-Ethernet-Ports und zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgerüstet. Zusammen mit einem Upgrade des ReadyNAS-Betriebssystems auf Version 6 unterstützt dieses erste Desktop-NAS mit 10GBase-T-Ethernet die Geschwindigkeitsansprüche des Unternehmens. Das Netgear ReadyNAS 716 (RN716X) bietet genug Leistung für die gleichzeitige Unterstützung von 500 Anwendern und das zeitgleiche Streaming mehrerer hochauflösender Filme in Blu-ray-Qualität.

Mobiles WLAN und Ladegerät in einem — 11/19/2013

PCWorld, Charles Ripley

AT&T hat heute den neuen mobilen Hotspot Unite Pro vorgestellt – einen einzigartigen portablen WLAN-Router, der zugleich als batteriebetriebenes Ladegerät dient. Mobile Hotspots gewinnen als Kategorie zunehmend an Bedeutung für Technikbegeisterte außerhalb der eigenen vier Wände oder des Büros sowie für alle, die häufig unterwegs sind und das leidige Problem kennen, dass immer dann kein WLAN-Signal da ist, wenn man online sein muss.

AT&T Unite Pro: Unterwegs in Verbindung mit Strom satt — 11/19/2013

SlashGear, Shane McGlaun

AT&T hat mit dem Unite Pro ein neues Mobilgerät auf den Markt gebracht, entwickelt gemeinsam mit Netgear. Mit dem Unite Pro erhalten Sie zwei Geräte in einem: einen mobilen Hotspot und ein Ladegerät, damit Ihre Geräte auch unterwegs Saft haben. Der Unite Pro bietet als mobiler 4G LTE-Hotspot Verbindungen für bis zu 15 Geräte. Auch Dualband-WLAN und LTE-A-Netzwerke werden unterstützt. Das Gerät hat einen 2,4-Zoll-Touchscreen, über den die Einstellungen für das Mobilgerät konfiguriert werden.

NETGEAR ReadyNAS 716 mit Xeon 3,2-GHz-Xeon-Prozessor und 16 GB RAM — 11/18/2013

Ubergizmo, Hubert Nguyen

Laut NETGEAR bietet das ReadyNAS 716 – ein leistungsstarkes NAS-System (Network Attached Storage) für den Unternehmenseinsatz –genug Leistung für das gleichzeitige Streaming von bis zu 150 Video-Streams mit einer Auflösung von 1080p. Vorausgesetzt, Ihr Netzwerk kann mithalten. Erreicht wird diese starke Performance mit einem leistungsstarken Xeon (Ivy Bridge) E3-1225v2 3,2-GHz-Quad-Core-Prozessor von Intel und 16 GB RAM (ECC-Speicher). Aber was noch wichtiger ist: NETGEAR hat sich für das 10Gb-Ethernet-Protokoll entschieden und sein NAS mit zwei Netzwerkschnittstellen ausgestattet, sollte eine aus irgendeinem Grund ausfallen (und nein, Sie können die Bandbreite beider Ports nicht aggregieren).

NETGEAR stellt Dual-10-GbE-NAS vor — 11/18/2013

Small Net Builder, Tim Higgins

NETGEAR hat ein NAS vorgestellt, das zu den schnellsten Desktop-NAS der Welt gehören soll. Bei dem ReadyNAS 716 handelt es sich um ein Desktop-NAS mit sechs Festplattenschächten, einem Intel Xeon Ivy Bridge E3-1225v2 Quad-Core-Prozessor mit 3,2 GHz und 16 GB ECC RAM. In die sechs Hot-Swap-Schächte passen 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-SSD- und SATA-Festplatten.

Rezension: Mobiler Hotspot Netgear Zing für Sprint — 11/15/2013

Electronista, Justin King

Netgear, eher bekannt für Home-Netzwerkgeräte, will mit dem Zing Hotspot auch im mobilen Markt für einen eindrucksvollen Auftritt sorgen. Mit Unterstützung von Sprints LTE-Netzwerk und einer Touchscreen-Benutzeroberfläche bietet der Zing ein paar Extra-Funktionen, die man bei anderen Anbietern lange sucht. Für unseren Test haben wir den Hotspot und ein paar datenhungrige Geräte mit auf einen Ausflug genommen.

Netgear WLAN-Analyse (für Android) — 10/28/2013

PCMag, Samara Lynn

Auch wenn die Netgear App für die WLAN-Analyse keine benutzerdefinierten Optionen kennt, handelt es sich doch um eine praktische, effiziente App, um grundlegende Netzwerkdaten für die WLAN-Optimierung zu erhalten. Ein einfaches Netzwerk-Tool, für das wir vier von fünf Sternen vergeben.

Netgear Nighthawk AC1900 Smart WLAN-Router (R7000) — 10/25/2013

PCMag, Samara Lynn

Der Nighthawk – für 199,99 Dollar bei Amazon zu haben – ist der neueste Router von Netgear, den das Unternehmen in seiner Premium-Reihe an 802.11ac-Dualband-Routern herausbringt. Mit seiner schlanken Trapezform und schnittig-schrägen Seiten sieht der Router so cool aus, wie es der Name vermuten lässt. Nicht zufällig erinnert der Name an das berühmte gleichnamige Kampfflugzeug. Doch der Nighthawk (Modell R7000) bietet mehr als schickes Design, wie z. B. ausgezeichnete Geschwindigkeiten im 5-GHz-Band in Kombination mit dem neuesten A6100 Mini-USB-Adapter für 11ac-Netzwerke von Netgear und erweiterte QoS (Quality-of-Service), was die Zwischenspeicherung und das Streaming von Videos spürbar verkürzt. Damit gehört der Nighthawk zu den besten 802.11ac-Routern für hohe Durchsätze auf dem Markt.

NETGEAR bringt neuen ProSAFE-Gigabit-Smart-Switch — 10/21/2013

SMB Nation, Heather L.

Mit dem GS516TP hat NETGEAR heute einen neuen ProSAFE-Smart-Switch mit 16 Gigabit-Ports und PoE auf den Markt gebracht. Laut NETGEAR ist das Gerät speziell für SMB-Anforderungen ausgelegt und kann direkt per Steckdose oder PoE (Power over Ethernet) mit Strom versorgt werden.

NETGEAR Nighthawk Router: ideal für Gamer und Streaming — 10/4/2013

Technology Tell, Stanley Goodner

NETGEAR hat seinen neuesten Dualband-802.11ac-WLAN-Router vorgestellt, der eigens für Online Gaming und Video Streaming ausgelegt ist. Der Nighthawk AC1900 Smart WLAN-Router (R7000) bietet eine enorme Geschwindigkeit und Reichweite. Ausgestattet mit einem leistungsstarken 1-GHz-Dual-Core-Prozessor und USB 3.0 setzt der Nighthawk ganz auf Power und unkomplizierte Verbindungen. Mit der ultraschnellen WLAN-Verbindung ist dieser Router ideal für alle, die zu Hause mehrere Mobilgeräte nutzen, die viel Bandbreite verlangen, zum Beispiel Spiele und Videos.

NETGEAR bringt „idealen“ Router für Gamer — 10/2/2013

Game Spot, Eddie Makuch

Netgear hat einen neuen Router vorgestellt, der als „ideal“ für Gamer deklariert wird. Offiziell als Nighthawk AC1900 Smart WLAN-Router (R7000) bekannt, soll der Router die Konkurrenz mit der „besten Leistung“ und der „schnellsten WLAN-Geschwindigkeit der Welt“ weit abhängen.

Netgear Nighthawk: Die Router der nächsten Generation sind da — 10/1/2013

Polygon, Arthur Gies

Nach fünf Tagen mit dem Nighthawk bin ich bereit, dafür 200 Dollar hinzulegen. Doch zuerst zurück zu meinem Termin. Netgear hatte eine beeindruckende, manchmal etwas anstrengende Präsentation auf die Beine gestellt. Der Nighthawk ist zum Spielen, Streaming und für die Einbindung mobiler Geräte ausgelegt, heißt es in der Diashow. Der neue Router ist das, was Netgear als AC 1900 bezeichnet. Was bedeutet, dass neben einer Geschwindigkeit von 1300 MBit/s – wie beim 802.11ac-Standard üblich – der Nighthawk auch mehr 802.11n-Leistung mit bis zu 600 MBit/s bietet (doppelt so viel wie mein jetziger Router, der zuvor erwähnte E3000). Gleichermaßen wichtig ist die Rechenleistung, die laut Harpalani im Nighthawk steckt: ein Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz und dazu 256 MB RAM. Diese Spezifikationen dürften das wichtigste Verkaufsargument für den Nighthawk schaffen: die QoS-Priorisierung für Spiele und Media Streaming.

NETGEAR Nighthawk im Test: ein 802.11ac-Router, der bei der LAN-Geschwindigkeit neue Maßstäbe setzt — 10/1/2013

PCWorld, Michael Brown

Wenn die IEEE den 802.11ac-Standard für WLAN-Netzwerke im November verabschiedet, ist mit einer Fülle neuer Highend-WLAN-Router zu rechnen, die auf diesem Standard basieren. Wireless-Geräte, die nach dem 802.11ac-Standardentwurf entwickelt wurden, haben ältere 802.11n-Geräte bereits klar abgehängt. Und was als Nächstes kommt, dürfte richtig interessant sein.

NETGEAR Nighthawk AC1900 Smart WLAN-Router für ultraschnelle Heimnetzwerke — 10/1/2013

Slash Gear, Chris Burns

Angenommen, Sie möchten das Beste aus Ihrer erstklassigen Internetverbindung zu Hause machen. Dann haben die Jungs von Netgear etwas für Sie: einen intelligenten WLAN-Router namens „Nighthawk“. Sie haben den Bedarf nach einem derart leistungsstarken Gerät für Privatanwender erkannt und Nägel mit Köpfen gemacht. Der AC1900 Smart WLAN-Router (R7000) wurde für den Massenmarkt entwickelt und ist mit einem 1-GHz-Dual-Core-Prozessor, SuperSpeed USB 3.0 und noch dazu mit der Netgear Beamforming+-Technologie ausgestattet.

Testbericht: Netgear ProSafe GS724T Switch — 7/26/2013

Redaktioneller Beitrag

Der Netgear ProSafe GS724T Switch verfügt über 24 10/100/1000-Ports für Kupferkabel und zwei 100/1000-SFP-Ports und richtet sich an kleine Firmen, die den Switch für Anwendungen wie VoIP, Videokonferenzen und Netzwerksicherheit nutzen möchten. Die 24 Kupfer-Ports sind für RJ45-Standardnetzwerkstecker ausgelegt und vermitteln laufende Übertragungen per Auto-Negotiate automatisch. Die SFP-Ports eignen sich dagegen für große Datenübertragungen und andere geschäftskritische Anforderungen.

NETGEAR erweitert ReadyNAS Rackmount-Familie — 7/22/2013

Von Tim Higgins

NETGEAR hat seine ReadyNAS Rack-Versionen um zwei neue Geräte mit Intel-Prozessor erweitert. Das ReadyNAS 3220 und das ReadyNAS 4220 sind die Nachfolgermodelle des ReadyNAS 3200 und 4200. Beide bieten zwölf Hot-Swap-Schächte – wahlweise für 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-SATA- oder SSD-Festplatten – und belegen im Rack zwei Höheneinheiten.

Netgear ProSecure UTM150 – Testbericht — 7/19/2013

Redaktioneller Beitrag

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, können Anwender automatische Update-Optionen wählen, die in Abständen von 15 Minuten bis einmal wöchentlich die Virusdefinitionen aktualisieren. Auch VPNs werden nicht außen vor gelassen: Der UTM150 unterstützt bis zu 150 Verbindungen zwischen Standorten oder bis zu 75 SSL-VPN-Tunnel. Zudem bietet der ProSecure UTM150 zahlreiche leistungsstarke Filteroptionen, deren Konfiguration oder Wartung nicht die gesamte IT-Abteilung auf Trab hält.

Sprint startet Verkauf von Triband-Geräten — 7/15/2013

Von Matt Hamblen

Zwei der Geräte stammen von Netgear: ein mobiler Zing-Hotspot für 49,99 Dollar und ein 341-USB-Modem für 19,99 Dollar (Preisangaben mit Rabatt). Für beide Geräte muss ein Zweijahresvertrag mit Sprint abgeschlossen werden.

Sprint bringt erste 4G-LTE-Hardware für Triband am 19. Juli auf den Markt — 7/15/2013

Von Alex Wagner

Nach der diesjährigen Ankündigung seiner ersten mobilen 4G-LTE-Triband-Produkte für Breitbandverbindungen hat Sprint heute bekanntgeben, wann die neuen Geräte auf den Markt kommen sollen. Laut Sprint sollen der MiFi 500 LTE von Novatel (Foto oben), der Netgear Zing Mobile Hotspot (Foto unten) und das Netgear 341U USB-Modem am 19. Juli in den Regalen stehen. Die Preise und Funktionen der einzelnen Modelle finden Sie im Folgenden.

Im Test: Netgear M7100 Switch (XSM7224) — 7/15/2013

Von StorageReview Enterprise Lab

Der Netgear M7100 ist ein Fully Managed Switch mit 24 10GBase-T-Ports und vier SFP+-Ports, der speziell für die Virtualisierung und Aggregierung von 10GbE-Access-Layer-Switches entwickelt wurde. Die 24 Ports mit 10GBase-T bieten Netzwerkverbindungen nach dem RJ45-Standard und unterstützen Ethernet, Gigabit-Ethernet und 10GbE mit automatischer Aushandlung (Auto-Negotiation) der Verbindungsgeschwindigkeit.

802.11ac-Geschwindigkeit für 100 Dollar: der R6100 Router von Netgear jetzt erhältlich — 7/3/2013

Von Timothy J. Seppala

Der R6100 ist das neueste Mitglied im Router-Portfolio von Netgear für 2013 und zeichnet sich gegenüber den anderen Modellen durch einen Preis aus, der einem nicht gleich die Tränen in die Augen treibt. Für 100 Dollar bietet der 802.11ac-Router Verbindungen zum neuen Macbook Air mit WLAN-Upgrade. Ausgestattet mit zwei 2,4-GHz-Antennen sowie einer 5-GHz-Antenne für die WLAN-Standards a, b, g und n können Sie damit selbst Ihren Zune-Player der ersten Generation im Netzwerk einbinden.

Der Netgear Router R6100 bietet 802.11ac-Verbindungen für schlappe 100 Dollar — 7/3/2013

Von Paul Lilly

Jetzt dürfte vielleicht die beste Zeit sein, um Ihr Heimnetzwerk auf 802.11ac aufzurüsten. Zwar ist der neue WLAN-Standard noch nicht offiziell verabschiedet. Aber wenn Sie sowieso umsteigen möchten, gibt es mittlerweile jede Menge Unternehmen, die bereits auf den Zug aufgesprungen sind. Darunter auch Netgear. Als Upgrade-Pfad auf 802.11ac bietet Netgear seinen neuen Dualband-Router R6100 für 100 Dollar an – ein relativ günstiger Preis, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Router der nächsten Generation handelt.

Marktneuheit: der NETGEAR N300 PoE Access Point — 6/17/2013

Von Tim Higgins

NETGEAR hat einen N300-Access-Point mit PoE für kleine Unternehmen angekündigt. Bei dem NETGEAR WN203 ProSAFE Single-Band Wireless-N Access Point handelt es sich um einen Access Point für 2,4 GHz der N300-Klasse, der sich speziell an Kleinunternehmen richtet. Das Gerät verfügt über zwei interne Antennen und zwei RP-SMA-Anschlüsse für den optionalen Anschluss von Antennen mit stärkerer Leistung.

Cloud-Computing wird persönlich — 6/6/2013

Von Patrick Lo

Während Unternehmen die Cloud-Technologie bereits seit einiger Zeit nutzen, gibt es Cloud-Dienste für Privatanwender erst seit kurzem. Die Einführung einer persönlichen Cloud bedeutet, dass Anwendungen und Rechenleistung nicht mehr an das Gerät gebunden sind und ausgelagert werden können. Werden wir also weiterhin Tablets, PCs und Smartphones mit intelligenter Technik brauchen, wenn die wahre Leistung ganz woanders sitzt?

Testzeit für Netgear DOCSIS-3.0-Gateway mit 1 GBit/s — 6/3/2013

Von Jeff Baumgartner

Ein DOCSIS-3.0-Gerät von Netgear mit Downstream-Bursts von bis zu 1 GBit/s befindet sich laut Naveen Chhangani, Produktmanagement-Leiter von Netgears Service-Provider-Geschäft, in „mehreren“ Labortests und wird demnächst im Feldversuch auf Herz und Nieren getestet. So lautet der neueste Stand sechs Monate später, nachdem Netgear als erster DOCSIS-Anbieter die CableLabs-Zertifizierung für ein Daten-Sprach-Gateway erhalten hat, das 24 Downstream-Kanäle bündeln kann – genug, um Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 960 MBit/s in 6-MHz-Kanälen (bei nordamerikanischen DOCSIS-Konfigurationen) zu erreichen und die 1-GBit/s-Grenze der EuroDOCSIS-Systeme zu durchbrechen, die mit einem Kanalabstand von 8 MHz arbeiten.

Netgear ProSafe Plus XS708E 10GbE-Switch im Test — 5/31/2013

Von Kevin O’Brien

Der Netgear ProSafe Plus XS708E 10GbE-Switch gehört zur neuen ProSafe-Switch-Serie, die sich an kleine und mittelständische Unternehmen richtet. Die neue Serie soll speziell für einen stark wachsenden Netzwerkverkehr und die zunehmende Leistungsfähigkeit von Netzwerk-Storage ausgelegt sein. Bei den meisten derzeit gekauften 10GbE-Storage-Arrays handelt es sich um Standardversionen oder preisgünstige Alternativen. Gleichermaßen gewinnt 10GbE im Server-Markt an Boden. Auch wenn Gigabit Ethernet noch der Standard ist, bietet 10GbE doch gewaltige Vorteile – wären da nicht die bislang hohen Anschaffungskosten von Geräten für 10GBE-Verbindungen, insbesondere für kleine Unternehmen.

Kritisch betrachtet: NETGEAR R6250 Smart WLAN-Router — 5/30/2013

Von Tim Higgins

Jetzt, wo ich mit dem R6300 das Spitzenmodell von NETGEAR für den 802.11ac-Standard erneut getestet habe, können wir mit dem ersten der neuen 11ac-Router von Netgear fortfahren, die mit der zweiten Router-SoC-Generation von Broadcamp arbeiten. Wie der R6300 ist auch der R6250 ein „intelligenter“ Router mit einer Administrationsoberfläche namens „genie“ sowie Apps für Android und iOS für Fernzugriff und Verwaltung. Doch im Gegensatz zum R6300 handelt es sich beim R6250 um einen „AC1600“-Router.

NETGEAR 802.11ac A6200 USB-WLAN-Adapter im Labortest — 5/18/2013

Von Sean Kalinich

Als wir sahen, dass es sich bei dem NETGEAR A6200 um ein USB-2.0-Gerät handelt, machten wir uns zuerst Sorgen wegen der Leistung. Schließlich gibt es eine Obergrenze, wie viel Daten über einen USB-2.0-Port übertragen werden können. Leider liegt diese Grenze unter dem, was mit 802.11ac möglich wäre. Wir waren froh zu sehen, dass man trotz dieser Einschränkung immer noch viel Leistung für relativ wenig Geld erhält.

Netgear präsentiert Internetzugangslösungen für kleine Unternehmen — 5/13/2013

Von Nathan Eddy

Der Netzwerkexperte Netgear legt auf der MedPi-Messe in Monaco den Schwerpunkt auf seine neuen Internetzugangslösungen für smarte Privatnutzer und kleine Unternehmen. Dazu gehört auch der Powerline 500 Nano PassThru 1-Port (XAVB5401), ein 500-MBit/s-Produkt der neuen Generation, das einen Internetzugang über jede Steckdose ermöglicht und schnellere Geschwindigkeiten für Anwendungen wie HDTV, mehrere HD- oder 3D-Video-Streams, Streaming Multimedia und Multiplayer Gaming unterstützt.

Netgear bringt ReadyData 516 Desktop-Gerät auf den Markt — 5/10/2013

Von Nathan Eddy

Der Netzwerkexperte Netgear will seine ReadyData-Produktfamilie erweitern: Erstmals wird es mit dem ReadyData 516 ein Desktop-Modell geben, das sich an kleine und mittelständische Unternehmen (SMB) richtet. Das Gerät bietet einen Edge-to-Core-Datenschutz, wodurch Unternehmen die Speicherlösung zentral verwalten und Daten von entfernten Büros oder Zweigstellen im Hauptsitz oder an einem zentralen Standort replizieren können.

Netgear modernisiert ReadyNAS Storage-Portfolio — 5/8/2013

Von Kelvyn Taylor

Mit ersten Produkteinführungen in 2007 nach der Übernahme des Storage-Unternehmens Infrant und deren ReadyNAS-Produkten war Netgear im NAS-Markt eher einer der Nachzügler. Sein Portfolio ist seitdem gewachsen und deckt mittlerweile Märkte vom Privatanwender bis zum Großkonzern ab. Erst kürzlich hat das Unternehmen eine Generalüberholung der kompletten Home- und SME-Produktlinie angekündigt (die ReadyDATA-Produkte der Enterprise-Klasse sind davon nicht betroffen).

Netgear kündigt ReadyDATA 516 an — 5/7/2013

Von Josh Shaman

Netgear hat mit dem ReadyDATA 516 ein NAS mit sechs Festplattenschächten angekündigt, das Funktionen der Enterprise-Klasse mit der für SMB-Geräte typischen Benutzerfreundlichkeit vereint. Das ReadyDATA 516 ist eine gute Wahl für Unternehmen ohne eigenes Rechenzentrum oder mit mehreren Zweigstellen, die eine Speicherlösung im Standort gemeinsam mit dem ReadyDATA 5200 NAS mit seinen zwei Höheneinheiten und zwölf Festplattenschächten verwenden möchten.

Netgear lockt Entwickler mit 1-Million-Dollar-Contest — 5/1/2013

Von Dong Ngo

Um Software-Entwickler an Bord zu holen, hat Netgear heute einen Wettbewerb für die beste App mit einem Preisgeld von 1 Million Dollar ausgerufen. Das Unternehmen verspricht sich davon eine stärkere Diversifizierung für den Netgear genie+-Markt. Der Netzwerkanbieter will durch den Wettbewerb die Entwicklung innovativer Apps für seine Router und NAS-Server fördern.

NETGEAR M4100-D12G Intelligent Edge Switch im Test — 5/1/2013

Von Doug Reid

NETGEAR bietet für den M4100 eine lebenslange Garantie, was meinem Vertrauen in die Zuverlässigkeit eines Netzwerkgeräts recht zuträglich ist. Ich verwende seit Jahren Switches von NETGEAR und hatte bislang keinen einzigen Ausfall. Einige Konfigurationen des M4100 haben mich zwar vor Herausforderungen gestellt, doch insgesamt waren meine Erfahrungen mit dem M4100-D12G positiv. Ich kann Ihnen die M4100-Switches von NETGEAR empfehlen, wenn Sie den Netzwerkverkehr zwischen VLANs aggregieren und routen möchten!

NETGEAR XS708E ProSafe Plus 10GbE-Switch — 4/29/2013

Von Bruce Normann

Es gibt andere 10GbE-Modelle in der ProSAFE-Produktlinie, die mehr Funktionen, Ports, Managementfunktionen usw. als der XS708E bieten, und sie alle drücken die Preis-Leistungs-Messlatte nach unten. Der XS708E hat jedoch das größte Erfolgspotenzial wegen seines attraktiven Preises. Die Hürde bei der 10GbE-Implementierung in Ihrem kleinen oder mittelständischen Unternehmen gehört damit praktisch der Vergangenheit an.

Netgear verstärkt 802.11ac-WLAN-Leistung mit Beamforming+-Firmware-Upgrade — 4/23/2013

Von Brittany Hillen

Seit Montag unterstützt Netgear auch Beamforming+ bei seinen R6300 Dualband-Gigabit-Routern für 802.11ac sowie für seinen A6200 USB-Adapter. Für WLAN-Benutzer bringt das Verbesserungen bei Internetverbindungen und Zuverlässigkeit mit sich. Wer bereits eines der Geräte (oder beide) besitzt, erhält ein Firmware-Update, das die Technik fit für Beamforming+ macht. Mit der zusätzlichen Unterstützung dürften Anwender in 802.11ac-WLANs nicht nur von schnelleren Geschwindigkeiten profitieren.

802.11ac-Update von Netgear bringt Beamforming für 60 % schnellere WLANs — 4/22/2013

Von Jon Fingas

Auch wenn Netgear mit am schnellsten die erste 802.11ac-WLAN-Hardware auf den Markt brachte, heißt das noch lange nicht, dass seine Hardware auch heute noch zu den schnellsten Lösungen gehört: Ohne Beamforming für die Signaloptimierung läuft der Anbieter Gefahr, hinter Newcomern zurückzufallen, die mehr Zeit zur Vorbereitung hatten. Angefangen mit dem R6300 Router und dem A6200 USB-Adapter will das Unternehmen bald auch andere Geräte mit einem Firmware-Update auf den Beamforming-Standard bringen.

NETGEAR bringt AC-Router für mittleres Preissegment — 4/8/2013

Von Tim Higgins

Der R6250 Smart WLAN-Router richtet sich an Kunden, die eine preiswerte Alternative zu AC1750-Routern suchen, ohne auf die Möglichkeit der Unterstützung für den noch nicht verabschiedeten 802.11ac-Standard mit Höchstdurchsätzen von 1300 MBit/s verzichten zu wollen.

Netgear bringt weiteren 802.11ac-WLAN-Router auf den Markt — 4/8/2013

Von Paul Lilly

Der neue R6520 Smart WLAN-Router von Netgear ist das neueste Produkt des Unternehmens, das den WLAN-Standard 802.11ac unterstützt. Der Router wurde eigens für alle entwickelt, die mehr Wert auf die Spezifikationen des WLAN-Entwurfs als auf die schnellste 802.11n-WLAN-Leistung im 2,4-GHz-Band legen. Ausgestattet mit einem Dual-Core-Prozessor mit 800 MHz ermöglicht der neue Router kombinierte WLAN-Verbindungen bei Geschwindigkeiten von bis zu 1600 MBit/s.

Broadband Forum veranstaltet erstes G.vector Interoperability Plugfest für VDSL2 — 3/27/2013

Vom Broadband Forum

Vom 25. Februar bis zum 1. März 2013 trafen sich 15 Anbieter im US-amerikanischen Durham zum ersten breit angelegten Interoperatibilitätstest von ITU-T G.vector-Geräten für VDSL2. Im Mittelpunkt dieses Plugfests – das erste einer geplanten Interoperabilitäts-Veranstaltungsreihe des Broadband Forums mit dem InterOperability Laboratory (UNH-IOL) der Universität New Hampshire als Gastgeber – standen ausführliche Tests der G.vector-Funktionen.

Netgear richtet sich mit ReadyNAS 6.0-Betriebssystem an den SMB- und SOHO-Markt — 3/25/2013

Von Joe Kovar

Netgear hat eine neue Serie an NAS-Geräten auf den Markt gebracht, die mit einer neuen Version seines ReadyNAS-Betriebssystems kommen. Mit der Vorstellung von ReadyNAS 6.0 legt sich Netgear zudem auf ein einziges Betriebssystem fest und will laut Matt Phanke, Produktmarketing-Leiter für das Storage-Geschäft im kalifornischen San Jose, nicht mehr wie bisher mit drei Betriebssystemen arbeiten.

Testbericht: NETGEAR Powerline 500 WLAN-Access-Point — 3/23/2013

Von HardwareHeaven

Vor kurzem haben wir uns mit mehreren NETGEAR-Geräten beschäftigt, deren Palette von der neuesten WLAN-AC-Technologie bis zu Musik- und WLAN-Repeatern reicht. Heute werfen wir einen Blick auf den NETGEAR Powerline 500 WLAN-Access-Point – einen WLAN-Router für den gemeinsamen Internetzugang, der mit der Powerline-Technologie arbeitet.

Netgear stellt vier neue ReadyNAS-Produkte vor — 3/20/2013

Von Rachel Cericola

Netgear bietet Ihnen einen neuen Platz, an dem Sie all Ihre digitalen Dateien speichern können. Das Unternehmen hat jetzt erstmals mehrere NAS-Produkte (Networked Attached Storage) im Programm, auf denen allen das brandneue ReadyNAS OS 6 läuft. Dieses Betriebssystem bedeutet, dass diese Produkte als unkomplizierte Speicherlösungen entwickelt wurden – und Sie damit tatsächlich eine zentrale Stelle für die Aufbewahrung Ihrer gesamten digitalen Inhalte erhalten.

Netgear bringt ReadyNAS-Storage-Lösungen auf den Markt — 3/18/2013

Von Craig Lloyd

Netgear ist vor allem für sein umfassendes Angebot an Netzwerkgeräten wie Routern, Switches und Hubs bekannt, hat sich jedoch bislang nur ansatzweise in die NAS-Arena gewagt. Doch mit der heutigen Ankündigung der neuen ReadyNAS-Storage-Produktreihe dürfte Netgear nun auch im SMB-Storage-Markt richtig groß herauskommen.

Netgear ReadyNAS mit OS 6 ist da — 3/18/2013

Von Josh Shaman

Drei neue ReadyNAS-Serien von Netgear, ausgestattet mit einem neuen Betriebssystem, sind jetzt im Handel. Die neuen NAS-Geräte sind nicht nur mit einer überarbeiteten Hardware ausgestattet, sondern bieten auch eine schlanke, moderne grafische Benutzeroberfläche. Eine wesentliche Änderung: Gegenüber Vorgängermodellen, auf denen unterschiedliche Betriebssysteme liefen, hat Netgear sämtliche neuen NAS-Geräte mit ReadyNAS OS 6, seinem neuen einheitlichen Betriebssystem, ausgestattet. Für die eigens für Privatanwender und SMB entwickelten Storage-Lösungen bietet Netgear zudem einen Echtzeit-Virenschutz und unbegrenzte Snapshots für die gesamte ReadyNAS-Produktlinie an, unabhängig vom Preis oder von der Festplattenkonfiguration. Doch mit der heutigen Ankündigung der neuen ReadyNAS-Storage-Produktreihe dürfte Netgear nun auch im SMB-Storage-Markt richtig groß herauskommen.

Netgear bringt ReadyNAS-Produktreihe auf den Markt — 3/18/2013

Von Josh Shaman

Netgear hat heute mit dem ReadyNAS 100 und 300 zwei neue NAS-Geräte (Network Attached Storage) auf den Markt gebracht. Mit diesen Neuvorstellungen treibt Netgear laut Matt Pahnke, leitender Marketing-Manager für das Storage-Geschäft des Unternehmens, die Vereinfachung von Designs und den einheitlichen Auftritt der Marke weiter voran.

NETGEAR stellt ganz neue ReadyNAS-Serien vor — 3/18/2013

Von Tim Higgins

NETGEAR hat seine gesamte ReadyNAS-Produktlinie überarbeitet und bietet jetzt fünf neue Desktop-Modelle in drei neuen ReadyNAS-Produktfamilien an, die allesamt mit einem neuen Betriebssystem ausgestattet sind. Die Einstiegsmodelle der ReadyNAS 100-Serien arbeiten mit einem Marvell Armada 370-Prozessor mit 1,2 GHz und 512 MB RAM. Die Version mit zwei Festplattenschächten hat einen Gigabit-Ethernet-LAN-Port, bei dem Modell mit vier Schächten sind es zwei LAN-Ports dieser Art.